News
Viel Spaß beim Lesen unserer aktuellen News

Auch Vertikal ist alles möglich

Aus dem Bereich Sonderbau haben wir eine Liegeschale mit der Funktion Vertikalisierung gebaut.

Die Besonderheiten und Vorteile liegen in vielerlei Aspekten: So werden durch den Stehtrainer neben der Anregung des Herz-Kreislauf-Systems auch die Rumpf- und Beinmuskulatur aktiviert.

Die aufrechte Position erlaubt eine aktive Teilhabe am tagtäglichen Alltag und fördert auf dem Wege die kognitive Entwicklung.

Wir können die Ganzkörperschale beispielsweise mit einem viscoelastischem Schaumstoff zur verbesserten Bettung/ Lagerung ausstatten und mit einem bielastischem Bezugsstoff zur Nahtreduzierung versehen.

Bitte fragen Sie uns auch zu den Möglichkeiten einer mehrteiligen Ganzkörperschale und dem stabilen Aufbau auf einem Stehtrainer. Gerne beraten wir Sie dazu eingehend.

Weiterbildung schadet nicht

Das Thema Pflege betrifft mittlerweile fast jeden von uns, sei es in der Familie oder im Verwandten- oder Bekanntenkreis.

Die steigende Anzahl von Menschen mit Pflegebedarf verlangt nach neuen Lösungen und Konzepten. Wir von der Meybrand GmbH tragen unseren Teil dazu bei und entwickeln innovative Sitzschalenprodukte.

Auf der REHACARE in Düsseldorf Ende September suchen wir den direkten Austausch mit den betroffenen Familien und Endverbrauchern. Und natürlich nehmen wir Trends und Anregungen von der größten Fachmesse für Rehabilitation, Prävention, Inklusion und Pflege mit.

Bleiben Sie dran, wir werden im Oktober berichten.

Gut kombiniert

Gut ist es, immer den Überblick zu behalten.

Bei der Vielzahl an möglichen Kombinationen von Rollstühlen, Straßenuntergestellen und Sitzschalen haben wir für Sie eine Übersichtstabelle erstellt. So können Sie auf einen Blick erkennen, welche Kombination für Sie die Richtige ist.

Ansonsten, gerne stehen wir Ihnen beratend zur Seite. Ihr Meybrand Team.

Schlau gemacht

Gleich mit zwei Mitarbeitern aus unserem Beratungsteam vertreten war unser Unternehmen auf der OT-World in Leipzig.

Die OT World gilt als weltweit größter Branchentreff im Bereich der modernen Hilfsmittelversorgung.

Unser Schwerpunkt bei dem Besuch des Fachkongresses lag auf den Themen Bandage, Orthese und Prothese, so dass wir uns sehr gezielt mit Orthopädie-Technikern austauschen konnten.

Auch die Gespräche mit den Sanitätshäusern zu dem Bereich Integration von Sitzschalen im Rollstuhl und Straßenuntergestell waren sehr positiv. Schließlich sind wir besonders an einer verbesserten Versorgungssituation zum Wohle unserer Kunden interessiert.

Mit viel Bestätigung, dass wir auf dem richtigen Weg sind, als auch neuen Eindrücken gehen wir nun weitere Innovationen im Sitzschalenbau an.

Neuer Stoff an Bord

Nicht was Sie jetzt denken…

Wir haben unsere Stoffkollektion erweitert und dabei einerseits besonderes Augenmerk auf die Optik und dazu noch auf die Qualität gelegt.

So werden unsere Datex Stoffe, besonders geeignet zur Vermeidung von Dekubitus, mit einem viskoelastischen Schaumstoff ausgeliefert, so dass Druckspitzen vermieden werden können.

Auch sind unsere Abstandsgewebe mit geschlossener Oberfläche sehr elastisch und haltbar. Fragen Sie daher im Sanitätsfachgeschäft nach unseren Produkten und Stoffmustern.

Hier erhalten Sie eine erste Übersicht 

Diese Woche hat die Grippewelle einen weiteren Höhepunkt in Deutschland erreicht.

Auch wir sind leider nicht davon verschont worden.

Wir versuchen dennoch mit aller Kraft unsere zugesagten Fertigungstermine einzuhalten. Bitte haben Sie Verständnis, wenn es dennoch zu Verzögerungen kommen sollte. Unsere Mitarbeiter geben ihr Bestes!

Ob der endgültige Höhepunkt der Grippewelle schon erreicht ist, kann selbst das Robert-Koch-Institut noch nicht vorhersagen. Wir hoffen aber, dass bei uns das schlimmste überstanden ist und wünschen Ihnen viel Abwehrkräfte und vor allem gute Besserung, falls es Sie doch schon erwischt hat.

Digitalisierung macht auch vor unserer Pforte nicht halt.

Es ist das Trendthema in Industrie, Wirtschaft und Privathaushalten.

Aber durch die Vielschichtigkeit und der Menge an Möglichkeiten definiert doch jeder das Thema Digitalisierung anders.

Wir können hier ganz konkret werden, da wir die neuen Möglichkeiten der Vernetzung und des Datenaustauschs für den Körperscan nutzen.

Hierzu wird der Körperscan entweder vom Sanitätsfachgeschäft oder durch unseren Außendienst mittels mobilem Scan-System vorgenommen. Nach dem Abscannen der Körperkontur werden die 3D-Daten ausgelesen, als Datei übermittelt und ein modellierter Vakuumabdruck erstellt. Nach einer Qualitätssichtung findet eine finale Bearbeitung statt, bevor der Rohling gefräst wird. Die Anprobeschale wird anschließend in Handarbeit fertiggestellt, hier ist unser umfangreiches Fach Know-how gefragt.

Die Vorteile liegen in der Schnelligkeit der Erfassung der Körperdaten und –übermittlung. Letztendlich ist es aber unser Fachwissen, das eine Sitzschale zu einem lebenslangen treuen Begleiter macht.

Neuer Mitarbeiter Sitzschalenbau

Es war letztendlich das gute Betriebsklima als auch das ausgewogene Miteinander, das unseren neuen Mitarbeiter dazu bewogen hat, bei uns anzuheuern.

Der gelernte Werkzeugmacher kann als klassischer Quereinsteiger bezeichnet werden, ist aber mit seinen 32 Jahren absolut in der Lage, sich der neuen Herausforderung zu stellen. Wir unterstützen ihn natürlich nach Kräften, so dass er fachgerecht durch unsere Mitarbeiter eingearbeitet wird.

Eine weitere Verstärkung steht zudem in den Startlöchern, dazu aber mehr in den kommenden Monaten hier in den News.

Hoppla, ist denn schon wieder Weihnachten?

Das Wetter fühlte sich in diesem Jahr an, als wäre immer Winter.

Und doch werden wir jedes Jahr wieder überrascht, Weihnachten nähert sich in Riesenschritten und daher ist die Zeit gekommen einmal innezuhalten.

Hinter uns liegt ein bewegtes, spannendes als auch erfolgreiches Jahr. Wir möchten daher allen unseren Kunden, Partnern und Freunden für das in uns gesetzte Vertrauen danken.

Für 2018 haben wir uns einiges vorgenommen. Hierüber werden wir zeitnah berichten, also bleibt uns treu. Es lohnt sich.

Euer Meybrand Team

Unser Team wird größer

Verstärkung Beratung Sanitätsfachgeschäfte

Viel Erfahrung aus dem REHA Sonderbau bringt Ulrich Wördemann mit, der unser Berater-Team von nun an unterstützen wird. Von seiner jahrzehntelangen Erfahrung profitieren unsere Kunden aus den Sanitätsfachgeschäften, die ihn gerne als Berater in den Vor-Ort-Gesprächen hinzuziehen können.

Wir freuen uns auf die kommende Zusammenarbeit und heißen dich willkommen.